Pressemitteilung

Sharing is caring: Junge Männer greifen zu Pflegeprodukten der Partnerin

Corporate Lifestyle
Duschen, rasieren, Haare gelen – für viele Männer in Sachen Körperpflege bereits das höchste der Gefühle. Doch die junge Generation kommt verstärkt auf den (Beauty-)Geschmack: Bei 21 Prozent der 18- bis 24-jährigen Frauen, die Pflege- und Beautyprodukte besitzen, geben diese an, dass ihr Partner die Produkte mit nutzt. Zum Vergleich: Bei den 55- bis 65-Jährigen sind es nur 7 Prozent. Wie ticken die jungen Leute von heute sonst in Sachen Beauty und Pflege? Eine aktuelle Umfrage des digitalen Handelsunternehmens QVC in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista [1] gibt Antworten.

Düsseldorf, 05. August 2019 – Männer, die Wert auf ihr Äußeres legen und sich über die tägliche Grundhygiene hinaus pflegen, wurden lange Zeit nicht ernst genommen oder sogar verspottet. Junge Männer zwischen 18 und 24 Jahren scheinen heute mehr Wert auf Pflege zu legen und greifen deshalb in den gut sortierten Schrank ihrer Partnerin. Könnte dies ein Beweis dafür sein, dass geschlechtsspezifische Kosmetika oft gar nicht notwendig sind und das sogenannte Gendermarketing bei der jungen Generation nicht mehr so gut greift? Auch der immer wichtiger werdende Aspekt des Teilens kann aber eine Rolle spielen, was schon die QVC Zukunftsstudie „Living 2038“ [2] im vergangenen Jahr belegte. 40 Prozent der Generation Z wünschen sich zum Beispiel Wohnhäuser, in denen Räume oder Services gemeinsam genutzt werden können – wieso also nicht auch Pflegeprodukte teilen?

Epilierer, Dermaroller und Co.: Junge Frauen haben viel im Schrank
Wenn junge Männer zu den Beauty Tools ihrer Partnerinnen greifen, haben sie die große Auswahl: Keine Altersgruppe, die Beauty Tools benutzt, besitzt so viele wie die 18- bis 24-Jährigen (4,54). Die 45- bis 54-Jährigen nennen im Schnitt nur 2,76 Tools ihr Eigen. Und wer denkt, dass junge Frauen ausschließlich online zuhause sind, der irrt. Am liebsten kaufen sie ihre Pflegeprodukte in der Drogerie (82 Prozent) ein, nur 3 Prozent tun dies im Webshop. Verkehrte Welt: Ausgerechnet bei der ältesten Gruppe der Befragten (55 bis 65 Jahre) ist der Anteil der Online-Shopper am höchsten (14 Prozent). Im Vergleich aller Umfrage-Teilnehmerinnen geht diese Altersgruppe am seltensten in die Drogerie (70 Prozent). Ebenfalls überraschend: Nur 13 Prozent [3] der 18- bis 24-Jährigen informieren sich über Pflegeprodukte bei Influencern aus dem Netz. Die Meinung und Tipps von Freunden und Bekannten stehen dagegen höher im Kurs – jede dritte junge Frau3 (32 Prozent) vertraut auf sie.

Botox? Bitte nicht! Der Trend geht wieder zu mehr Natürlichkeit
Falten, Krähenfüße und Co. sind für die meisten jungen Frauen noch kein Thema. Kein Wunder also, dass nur 9 Prozent der 18- bis 24-Jährigen bereits Botox ausprobiert haben. Doch auch in Zukunft können sich das offenbar die wenigsten vorstellen: 88 Prozent dieser Altersgruppe würde sich keiner Botox-Behandlung unterziehen. Das deckt sich mit den Ergebnissen der QVC Zukunftsstudie: Junge Menschen sehnen sich wieder nach Natürlichkeit. 76 Prozent der Befragten aus der Generation Z gaben an, dass natürliche Schönheit künftig wichtiger sei, weil es eben immer mehr Hightech-Schönheit geben werde. Snapchat-Filter, Photoshop und perfekt zurecht operierte Promis scheinen mittlerweile eher abzuschrecken.

 

[1] Online-Befragung von Kantar, n=1.001 Frauen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren in Deutschland, davon 120 im Alter von 18 bis 24 Jahren
[2] Online-Befragung von Kantar; n=1.109; repräsentativ für Deutschland. Vergleichsdaten wurden jeweils für Männer und Frauen sowie für die Generation Z (11-17 Jahre), die Generation Y (18-32 Jahre) und die Generation X (33-52 Jahre) erhoben. Befragungszeitraum: April 2018.
[3] Käuferinnen von Pflegeprodukten

Kontakt

QVC Handel S.à r.l. & Co. KG | Abt. Communications & Community
Telefon: 0211/30075754
Email: presse@qvc.com

Über QVC


Millionen Shoppingbegeisterte treffen bei QVC jeden Tag auf interessante Persönlichkeiten, begeisternde Geschichten und einen ausgezeichneten Kundenservice. QVC steht für Entdeckerfreude und besonders starke Beziehungen. Kunden werden täglich auf eine spannende Reise durch ein sich stetig änderndes Sortiment aus bekannten Marken und innovativen neuen Produkten mitgenommen.

Das 1986 in West Chester, Pennsylvania (USA), gegründete Unternehmen QVC hat Standorte in den USA, Großbritannien, Deutschland, Japan, Italien und – im Rahmen eines Joint Ventures – in China. Weltweit begeistert QVC Kunden auf 13 Fernsehkanälen, die rund 380 Millionen Haushalte erreichen. Dazu kommen zahlreiche Webseiten und Social-Media-Plattformen. Insgesamt hat QVC 17.400 Mitarbeiter.

In Deutschland startete QVC 1996 und wurde schnell zum Marktführer in seiner Branche. Rund 3.000 Mitarbeiter an vier Standorten (Düsseldorf, Hückelhoven, Bochum, Kassel) schaffen ein einzigartiges Shopping-Erlebnis, das von drei TV-Kanälen (QVC, QVC2, QVC Style) über einen Onlineshop und alle relevanten Apps bis hin zu Social-Media-Plattformen reicht.

Weitere Informationen: corporate.qvc.com, unternehmen.qvc.de

QVC gehört zur Qurate Retail, Inc., (NASDAQ: QRTEA, QRTEB), zu der außerdem HSN, zulily und die Cornerstone Marken zählen (zusammen „Qurate Retail Group“) sowie andere Minderheitsbeteiligungen und Investments in Erneuerbare Energien. Die Qurate Retail Group glaubt an eine dritte Dimension des Shoppings (Third Way to Shop®) – die sich vom Einzelhandel oder vom reinen vom Bestellen getriebenen E-Commerce abhebt. Neben der Nr. 1 im Video-Commerce ist die Qurate Retail Group unter den Top 10 der E-Commerce-Versandhändler in Nordamerika (laut Internet Retailer) sowie führend im Mobile- und Social-Commerce. QVC und Q sind registrierte Marken der ER Marks, Inc.

Weitere Informationen zur Qurate Retail Group: qurateretailgroup.com

Downloads

  • Alle
  • Brand
  • Corporate
  • Portraits
  • Produkt
  • Videos
  • Dokumente

Mehr

    • Corporate
    • Global
    • QVC Next
    • Future
    • Lifestyle
  • Alle
  • Events
  • Pressemitteilungen
QVC Next

EASYPAN x "Die Höhle der Löwen": 3 Fragen an die Gründer

Kochen macht vielen Spaß, das anschließende Aufräumen der Küche allerdings nicht so sehr. Vor allem eingebrannter Schmutz auf der Herdplatte und lästige Flecken auf Tisch und Arbeitsplatten bereiten beim Putzen sehr viel Mühe. Mit EasyPan geht’s leichter: In der VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ zeigten die einfallsreichen Erfinder Jan Heitmann und Tom Becker eindrucksvoll, wie die praktische Pfanne mit Schwenkwand das tägliche Kochen und Servieren erleichtert. Auch Investor Ralf Dümmel ist begeistert und greift den Startup-Gründern als engagierter Löwe mit einem starken Netzwerk unter die Arme.

QVC Next

MAMA WONG x "Die Höhle der Löwen": 3 Fragen an die Gründerin

Authentisch, lecker und mit viel Liebe – genau das zeichnet die asiatischen Marinaden und Dressings von MAMA WONG aus. Bei der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ stellt die Jungunternehmerin Tu-Nhu Roho unter Beweis, wie leicht es ist, sich im „Glasumdrehen“ den Genuss der asiatischen Küche nach Hause zu holen. Von dem einzigartigen Geschmack ist auch Ralf Dümmel überzeugt und unterstützt MAMA WONG als starker Investor und erfahrener Löwe.

Mehr laden (+149)

Social Media