Geschäftsleitung

Jens Wemheuer

Jens Wemheuer

Director Commercial Finance, Business Planning & Analysis

Die finanziellen und strategischen Ziele von QVC Deutschland aktiv zu begleiten – darin liegt der Fokus der Abteilung Commercial Finance, Business Planning & Analysis, die Jens Wemheuer seit Dezember 2021 beim Video-Commerce-Retailer leitet. Zentrale Steuerungselemente für sein Team sind dabei die Weiterentwicklung und effiziente Ausgestaltung der Planungsprozesse sowie das klassische Controlling. Zudem begleitet die Abteilung alle Key-Projekte im Unternehmen, um sie mit Blick auf das Geschäftsergebnis zu bewerten. „Für unsere Arbeit ist es essenziell, eng mit allen Fachbereichen im kontinuierlichen Austausch zu stehen. Nur so können wir den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen am Markt noch besser begegnen und die Erfolgsgeschichte von QVC fortschreiben.“

Vor seinem Start bei QVC arbeitete Jens Wemheuer als Director of Finance & Administration bei HUGO BOSS in Amsterdam. Seit 2016 verantwortete er dort die Bereiche Finanzen, Personal, Immobilien, IT und Compliance für die Benelux-Länder. Zuvor sammelte er über elf Jahre Erfahrung im Finance-Bereich bei Mexx Europe International BV. Zunächst war er am Standort Düsseldorf im Controlling tätig, bis er nach Amsterdam wechselte. Dort begleitete er zuletzt als Director Transformation, Planning & Control globale Transformationsprozesse. Dass er Niederländisch neben Englisch nahezu in Perfektion spricht, verwundert nicht. Seine Karriere startete der Finanz-Experte bei Johnson & Johnson, einem der größten Healthcare-Unternehmen weltweit.

Downloads

Mehr
Corporate

25 Jahre: QVC unterstützt zum Jubiläum Herzensprojekte von Mitarbeiter*innen

Für QVC ist es Verpflichtung und Herzenssache zugleich, sich für soziale Projekte einzusetzen. Den diesjährigen besonderen Geburtstag nimmt das digitale Handelsunternehmen daher zum Anlass, die ganz persönlichen Herzensprojekte von Mitarbeiter*innen wertzuschätzen. Dafür spendete QVC Deutschland jetzt insgesamt 25.000 Euro für 25 Organisationen, die den eigenen Mitarbeiter*innen besonders wichtig sind.

Mehr laden (+214)