Geschäftsleitung

Mathias Bork

Mathias Bork

CEO QVC Deutschland

Kontrolliertes und nachhaltiges Wachstum hat für CEO Mathias Bork Priorität. QVC ist schon heute eines der renditestärksten Handelsunternehmen in Deutschland. Um die Marktführerschaft langfristig zu sichern, orientiert sich QVC konsequent an den Bedürfnissen von Kunden, Partnern und Mitarbeitern. „Nur durch die Community funktioniert, lebt und wächst QVC. Wir kombinieren authentisches Erlebnisshopping mit einer intelligenten Multichannel-Strategie.“

Seit 2009 arbeitet der gebürtige Schweizer bei QVC, wo er zunächst als Chief Marketing Officer die Bereiche Einkauf, Planung, Sales, E-Commerce und Marketing verantwortete. Am 1. Januar 2015 wurde er zum CEO von QVC Deutschland ernannt. Das notwendige Know-how für diese Aufgabe hat Handelsexperte Bork im In- und Ausland gesammelt: Vor seinem Wechsel zu QVC arbeitete er vier Jahre bei Home Shopping Europe (HSE24). Dort war er unter anderem Director Merchandising und leitete später als Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Einkauf, Planung und Neue Medien.

Zuvor verantwortete Mathias Bork als Director Mailorder & E-Commerce bei Harrods Ltd. Knightsbridge in London den Versandhandels- und E-Commerce-Bereich. Seine Karriere begann beim OTTO-Versand, wo er unter anderem den Einkauf in China sowie als Geschäftsführer die OTTO-Chailease Mailorder Company, Ltd., ein Joint-Venture in Taiwan, leitete.

Downloads

  • Alle
  • Brand
  • Corporate
  • Portraits
  • Produkt
  • Videos
  • Dokumente

Mehr

    • Corporate
    • Global
    • QVC Next
    • Future
    • Lifestyle
  • Alle
  • Events
  • Pressemitteilungen
QVC Next

20 Fragen an den Gründer von JuNiki´s

Wiederverwendbare Trinkflaschen gibt es wie Sand am Meer. Aber viele Modelle erweisen sich im Alltag schnell als unpraktisch, unhygienisch und für viele Getränke ungeeignet. Das merkte auch Dr. Christian Kehlenbeck, Gründer und Erfinder von JuNiki´s, sehr schnell, als er 2017 eine Auszeit von seinem Beruf nahm und die Familie in den Vordergrund stellte. Plötzlich wartete eine neue Morgenroutine auf ihn: Schulbrote schmieren und Trinkflaschen für die Töchter befüllen. Gar nicht so einfach – trotz einem ganzen Schrank voller Trinkflaschen. Denn die fielen im Alltagstest alle gnadenlos durch.

Mehr laden (+184)