Geschäftsleitung

Gina Deeble

Gina Deeble

Vice President Merchandising QVC Deutschland

Als Vice President Merchandising hat sich Gina Deeble mit ihrem Team dazu verpflichtet, Kunden stets zu überraschen und zu inspirieren. So entdecken Deeble und ihr leidenschaftliches Einkaufsteam immer wieder neue Märkte, Trends und innovative Produkte weltweit. Heute hat QVC ein ausgewogenes Produktportfolio bestehend aus innovativen Eigenmarken und ausgewählten Premium-Brands. „Wir haben das Storytelling rund um Produkte perfektioniert und erreichen damit unsere Kunden. Dabei setzen wir auf ein kuratiertes Produktsortiment, das zum Entdecken einlädt.“

Die gebürtige Amerikanerin ist seit über zwei Jahrzenten bei QVC UK. So gehörte Gina Deeble bereits zu dem Team, das QVC Deutschland 1996 ins Leben rief. Bei QVC UK arbeitete sie in den Bereichen Broadcasting, Planning, Einkauf und E-Commerce. Als Leiterin des dortigen Interactive Content Teams verantwortete sie die Entwicklung von QVCUK.com sowie die QVC Active Services auf Sky, in Free-TV und Kabelfernsehen. Zudem übernahm sie in UK die Position des Director of Interactive Commerce, in 2012 die des Director of Multi-Channel Planning & Commerce. Unter ihrer Leitung stieg der Anteil des E-Commerce am Gesamtumsatz in UK von sechs Prozent im Jahr 2000 auf 40 Prozent in 2014.

Seit März 2015 ist Gina Deeble bei QVC Deutschland und verantwortete zunächst die Bereiche E-Commerce, Planning und Programming. Anschließend übernahm sie im Mai 2016 als Vice President Commerce Platforms die Bereiche E-Commerce, Broadcasting, Content und Platform Development, die an der Integration aller Kunden-Touchpoints – angefangen bei QVCs TV-Plattform über das Web und mobile Anwendungen bis hin zu Social Media – arbeiten.

Downloads

  • Alle
  • Brand
  • Corporate
  • Portraits
  • Produkt
  • Videos
  • Dokumente

Mehr

    • Corporate
    • Global
    • QVC Next
    • Future
    • Lifestyle
  • Alle
  • Events
  • Pressemitteilungen
QVC Next

20 Fragen an den Gründer von JuNiki´s

Wiederverwendbare Trinkflaschen gibt es wie Sand am Meer. Aber viele Modelle erweisen sich im Alltag schnell als unpraktisch, unhygienisch und für viele Getränke ungeeignet. Das merkte auch Dr. Christian Kehlenbeck, Gründer und Erfinder von JuNiki´s, sehr schnell, als er 2017 eine Auszeit von seinem Beruf nahm und die Familie in den Vordergrund stellte. Plötzlich wartete eine neue Morgenroutine auf ihn: Schulbrote schmieren und Trinkflaschen für die Töchter befüllen. Gar nicht so einfach – trotz einem ganzen Schrank voller Trinkflaschen. Denn die fielen im Alltagstest alle gnadenlos durch.

Mehr laden (+184)