Geschäftsleitung

Gina Deeble

Gina Deeble

Vice President Merchandising QVC Deutschland

Als Vice President Merchandising hat sich Gina Deeble mit ihrem Team dazu verpflichtet, Kunden stets zu überraschen und zu inspirieren. So entdecken Deeble und ihr leidenschaftliches Einkaufsteam immer wieder neue Märkte, Trends und innovative Produkte weltweit. Heute hat QVC ein ausgewogenes Produktportfolio bestehend aus innovativen Eigenmarken und ausgewählten Premium-Brands. „Wir haben das Storytelling rund um Produkte perfektioniert und erreichen damit unsere Kunden. Dabei setzen wir auf ein kuratiertes Produktsortiment, das zum Entdecken einlädt.“

Die gebürtige Amerikanerin ist seit über zwei Jahrzenten bei QVC UK. So gehörte Gina Deeble bereits zu dem Team, das QVC Deutschland 1996 ins Leben rief. Bei QVC UK arbeitete sie in den Bereichen Broadcasting, Planning, Einkauf und E-Commerce. Als Leiterin des dortigen Interactive Content Teams verantwortete sie die Entwicklung von QVCUK.com sowie die QVC Active Services auf Sky, in Free-TV und Kabelfernsehen. Zudem übernahm sie in UK die Position des Director of Interactive Commerce, in 2012 die des Director of Multi-Channel Planning & Commerce. Unter ihrer Leitung stieg der Anteil des E-Commerce am Gesamtumsatz in UK von sechs Prozent im Jahr 2000 auf 40 Prozent in 2014.

Seit März 2015 ist Gina Deeble bei QVC Deutschland und verantwortete zunächst die Bereiche E-Commerce, Planning und Programming. Anschließend übernahm sie im Mai 2016 als Vice President Commerce Platforms die Bereiche E-Commerce, Broadcasting, Content und Platform Development, die an der Integration aller Kunden-Touchpoints – angefangen bei QVCs TV-Plattform über das Web und mobile Anwendungen bis hin zu Social Media – arbeiten.

Downloads

  • Alle
  • Brand
  • Corporate
  • Portraits
  • Produkt
  • Videos
  • Dokumente

Mehr

    • Corporate
    • Global
    • QVC Next
    • Future
    • Lifestyle
  • Alle
  • Events
  • Pressemitteilungen
Lifestyle

So viel Wert legen Frauen hierzulande auf Designermode

Shoppen gehört zur Lieblingsbeschäftigung vieler deutscher Frauen. Doch was genau landet eigentlich in ihren Kleiderschränken? Kaufen sie eher günstig oder setzen sie auf große Marken? Eine Umfrage des digitalen Handelsunternehmens QVC in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista untersuchte, wie beliebt Designermode bei Frauen in Deutschland wirklich ist. Dabei kam heraus: Die Hälfte der Shopperinnen (50 Prozent) besitzt mindestens ein Designerteil.

1
Corporate

QVC integriert als erstes Unternehmen WhatsApp live ins Shopping-Erlebnis

Noch schneller Kontakt zu QVC aufnehmen? Das können Kunden beim Düsseldorfer Handelsunternehmen seit dem 6. Dezember während der Live-Sendungen ganz einfach per WhatsApp-Service. Das neue unternehmensspezifische Feature, genannt „QLive“, ermöglicht den Moderatoren, Fragen in Echtzeit aufzugreifen und in Interaktion mit den Zuschauern zu treten. Damit stärkt QVC einmal mehr seine Multichannel-Strategie.

1
Mehr laden (+160)